China-Seminare und Workshops

So individuell wie Ihr Unternehmen China!

Wir unterstützen Sie mit unserem China-Fokus auch bei besonderen Themenschwerpunkten. Hier eine Auswahl unserer China-Seminare und Workshops, die für Mitarbeiter der Personalabteilung oder des Marketings konzipiert sind, oder sich an interne Trainer oder Führungskräfte mit besonderen Aufgaben richten:


Personalauswahl und Mitarbeiterbindung in China

Für annähernd 90% der deutschen Unternehmen in China stellt das Thema Personal die Hauptherausforderung dar, so eine Studie der Boston Consulting Group. Es gilt, passende Mitarbeiter zu finden – nur knapp 2 % der Bewerber entsprechen den Anforderungen westlicher Unternehmen – und sie dann auch zu binden – chinesische Mitarbeiter verbleiben durchschnittlich nur 1,8 Jahre im Unternehmen.

weiter lesen

Inhalte

  • China im Fokus des Personalmanagements: Was ein „Personaler“ über China wissen muss
  • Die fünf wichtigsten kulturellen Besonderheiten Chinas
  • Das Bildungswesen in China
  • Personalsuche und Einstellung: Personalrekrutierung und Assessment Center in China
  • Wie Sie die richtigen Mitarbeiter ansprechen und auswählen
  • Das Vorstellungsgespräch: die andere Art der Selbstpräsentation in China
  • Interview- und Bewertungstechniken: Tools zur richtigen Einschätzung von Bewerbern, Wahrheitsgehalt der erhaltenen Informationen, Möglichkeiten zur Überprüfung von Aussagen
  • Kommunikationsstile und versteckte Botschaften chinesischer Mitarbeiter
  • Gehaltsverhandlungen führen
  • Motivationsfaktoren und Aufbau von Incentive Programmen in China

[schließen]

Change Management im internationalen Business – Fokus China

Stellen Veränderungen generell eine Herausforderung dar, kommen im interkulturellen Kontext weitere Faktoren zum Tragen. Um die entscheidende Veränderungsbereitschaft der Betroffenen, der sogenannten Stakeholder, herbeizuführen, muss Ihnen als dem Change Agent bekannt sein, was es in China heißt: „The way we do business round here“. Mit diesem Abgleich können Veränderungsprozesse realistisch angesetzt und wirkungsvoll eingeleitet werden.

weiter lesen

Inhalte

  • Grundlegende psychologische Faktoren bei Veränderungsprozessen
  • Wie das Gesetz der Stabilität und die besondere Dynamik des Wandels in China zusammenwirken
  • Kulturspezifische Faktoren für ein erfolgreiches Change Management in China
  • Beharrungstendenzen, offene Konfrontation und stille Verweigerung – wie sind Widerstände der chinesischen Akteure zu bewältigen?
  • Veränderung braucht Antrieb – Rahmenbedingungen und was die Stakeholder in China motiviert
  • Die Acht Stufen beim Change Management in China

[schließen]

Marketing und Werbung fit für China

Auf den gleichermaßen begehrten wie schwierigen Märkten Chinas müssen deutsche Anbieter nicht nur auf die starke Konkurrenz vor allem aus Japan, Korea und den Vereinigten Staaten vorbereitet sein, sondern auch auf den vielfach unterschätzten und immer stärker werdenden, heimischen Wettbewerb durch die chinesischen Unternehmen selbst. Hier die kulturellen Besonderheiten zu kennen, bedeutet das entscheidende Zünglein an der Waage: die oft anderen Erwartungshaltungen an ein Produkt, die andere Art der Kundenansprache sowie andere Wahrnehmungsweisen und Vorlieben bei Werbebotschaften.

weiter lesen

Inhalte

  • Die Wirkungszusammenhänge von Marketing und Kultur
  • „Der chinesische Kunde“
  • Der klassische Marketing-Mix auf dem Prüfstand: Produkt, Preis, Platzierung und Promotion
  • Bedeutung der Markenpolitik in China
  • Markenbewusstsein und Markentreue: die chinesische Schrift als Kaufkriterium und wie westliche Marken ins Chinesische übertragen werden
  • Besonderheiten der Werbung: Werbemöglichkeiten, Gesetze zur Werbung, kulturspezifische Inhalte und Darstellungsweisen
  • Unternehmensdarstellung und Wirtschafts-PR: Flyer, Prospekte, Internet-Präsenz, Fachartikel – und die Kriterien, auf die Chinesen achten

[schließen]

Interkulturelle Schulungskompetenz – Fokus China

Technische Schulungen für das Betreiberpersonal von Kunden in China, aber auch innerbetriebliche Weiterbildungen der chinesischen Mitarbeiter stellen für Trainer eine besondere Herausforderung dar. Westliche Schulungsleiter beschreiben hier vielfältige Probleme wie Passivität und mangelnde Mitarbeit, geringe Teamfähigkeit, unpassende Zusammensetzung der Schulungsteilnehmer oder viel zu spätes Feedback zur Verständlichkeit der Inhalte und Schulungsunterlagen. Es gilt, die Art und Weise, wie Schulungen durchgeführt werden, die Ansprache und Einbindung der Teilnehmer, die Aufbereitung von Lernstoff, Übungen und Tests dem kulturellen Umfeld in China anzupassen.

weiter lesen

Inhalte

  • Kulturelle Faktoren, die Trainings- und Schulungsmaßnahmen beeinflussen
  • Die besondere Rolle des „Gesichts“ und daran gekoppelte Verhaltensweisen
  • Unterschiedliche Rollenverständnisse und Erwartungshaltungen in Bezug auf den „guten Lehrer/Ausbilder“ und den „guten Schüler/ Schulungsteilnehmer“
  • Die besondere Stellung eines ausländischen Schulungsleiters (Vor- und Nachteile)
  • Chinesische Lehr- und Lernstile
  • Feedbackstrukturen und indirekte Kommunikationswege
  • Schulung als Variable von Kompetenz und Motivation
  • Ausbildungsstand und fachlicher Background der chinesischen Teilnehmer: Bildungswesen in China (Schulsystem, Universitäten, berufliche Ausbildungssysteme)
  • Gelernt und doch nicht angewandt? Das besondere Zusammenwirken von Vorgesetztem und Schulungsleiter
  • Konfliktfelder bei Schulungsmaßnahmen und Lösungsstrategien

[schließen]

Zielvereinbarungs- und Mitarbeitergespräche – Fokus China

Führen mit Zielvereinbarungen und eine damit einhergehende Mitarbeiterbeurteilung ist eines der am weitest verbreitenden Führungsinstrumente. Mitarbeitergespräche werden als besonders wirksame Instrumente innerhalb der Unternehmenskommunikation eingesetzt. Dabei wird jedoch wird immer wieder übersehen, dass diese Instrumente der Führung und Kommunikation ihren Ursprung in westlichen Ländern haben und auf China erst abgestimmt werden müssen.

weiter lesen

Inhalte

  • Bedeutung des Zielvereinbarungs- und Mitarbeitergesprächs in China
  • Kulturelle Besonderheiten und Vorgehensweise in den einzelnen Gesprächsphasen
  • Rolle und Kommunikationsweisen der Führungskraft in China
  • Präsentationstechnik in China: überzeugende Präsentation der übergeordneten Ziele sowie der Gruppen- und Einzelziele
  • Besonderheiten in der Soll-Ist-Analyse mit chinesischen Mitarbeitern

Wichtige Kommunikationstools für Mitarbeiter- und Zielvereinbarungsgespräche:

  • Aktives Einholen von Feedback, aktives Zuhören und Fragetechniken
  • 6 Stufen der Kommunikation
  • Gestaltung des Kompetenz- und Entwicklungsprofils
  • Umgang mit „schwierigen“ chinesischen Mitarbeitern
  • Konflikte mit chinesischen Mitarbeitern rechtzeitig erkennen und Lösungen einleiten

[schließen]

Wir informieren Sie gerne persönlich und stellen das für Sie passgenaue Programm und Angebot zusammen – auch für andere Themenschwerpunkte, die für Ihr China-Geschäft wichtig sind und die Sie in einem eigenen Seminar oder Workshop gezielt bearbeiten möchten. > Schreiben Sie uns! Wir rufen gern zurück.

Chine Sign | Fokus China. Seminare und Consulting