China und Chinesisch.

Wie Sie vom Chinesisch Lernen profitieren.

Ni hao – Guten Tag, Ni hao ma – Wie geht es, xiexie – danke… Schon mit wenigen Worten in der Landessprache legen Sie bei Ihren chinesischen Geschäftspartnern und Kollegen den Grundstein für eine gute Beziehung. Die Investition, sich Chinesisch anzueignen, auch wenn es zunächst nur einige Wörter und Redewendungen sein sollten, macht sich in mehrfacher Hinsicht bezahlt, denn…

  • Sie signalisieren Ihrem Gegenüber Wertschätzung und geben ihm (und damit automatisch auch sich selbst!) Mianzi – Gesicht, ein zentraler Wert in China. So schaffen Sie die beste Voraussetzung für eine gute Geschäftsbeziehung.
  • Sie kommen in Kontakt mit den Menschen und bauen Guanxi – Beziehungen auf, das tragende Gerüst in der chinesischen Gesellschaft. So bekommen Sie Unterstützung bei Ihren Vorhaben.
weiter lesen

  • Sie verschaffen sich mit Chinesisch Zugang zu einer der wichtigsten Sprachen weltweit, die Sie nicht nur in China brauchen können, sondern auch bei den vielen Auslandschinesen in New York oder San Francisco, in Toronto, Paris, Rom oder Hamburg.
  • Sie fassen mit Chinesisch auch in anderen Ländern Asiens Fuß, z.B. in Japan, das vor mehr als tausend Jahren die chinesische Schrift „importiert“ hat.
  • Sie lernen mit Chinesisch eine andere Sprachfamilie und ein anderes Schriftsystem kennen und erweitern so gleich doppelt Ihren Horizont.
  • Sie können mit den chinesischen Schriftzeichen, die so ganz anders aufgebaut sind als unsere Schrift mit dem Alphabet, ein faszinierendes Gehirn-Jogging betreiben und Ihre rechte Hirnhälfte trainieren.
  • Und vor allem: Da Sprache und Denken miteinander verwoben sind, erhalten Sie über die Sprache ein tiefer gehendes Verständnis chinesischer Mentalität und Kultur.

Ein Fisch beispielsweise, der bei keinem Geschäftsessen fehlen darf, ist mehr als nur eine Delikatesse, mit der man Sie als Gast verwöhnen möchte. Er symbolisiert Überfluss und Reichtum, was auf die gleiche Aussprache der Wörter yu – Fisch und yu – Überfluss zurückzuführen ist. So werden der Tafelrunde für das gemeinsame Unterfangen prosperierende Geschäfte gewünscht, die viel Gewinn abwerfen mögen.
Und wenn Sie als Shanghai-Besucher zum berühmten Yu-Garten kommen (hier ist Yu ein Familienname) und durch das Tor in Vasenform gehen, können Sie gleich doppelt auftanken. Ping – Vase steht für ping – Frieden.

Wie wichtig die Beschäftigung mit Sprache ist, um andere Denkansätze zu verstehen, zeigen z.B. auch Haihua Zhang und Geoff Baker in ihrem Business-Ratgeber “Think Like Chinese“. Die chinesische Sprache und Schrift verrät vieles über die oft andere Art, wie die Dinge in China gesehen werden.

[schließen]

Chine Sign | Fokus China. Seminare und Consulting