Hundert Freuden für gute Namen

Markennamen ins Chinesische übersetzen

von Dagmar Zißler-Gürtler, erschienen in „Markenartikel“ 1/2001

Wer auf dem chinesischen Markt präsent sein will, muss mit seinem Namen präsent sein – und der muss von Chinesen gelesen und benannt werden können. Es gibt mehrere Methoden, wie westliche Firmen- und Markennamen ins Chinesische zu „übersetzen“ und übertragen sind.

Über Markenpolitik in China und Beispiele, wie internationale Unternehmens- und Markennamen ins Chinesische übertragen werden:
>  Artikel „100 Freuden für gute Namen“

Chine Sign | Fokus China. Seminare und Consulting